Wie man Schlafprobleme lösen kann

Der vollwertige Schlaf ist eine Vorbedingung für normale menschliche Lebenstätigkeit, ohne ihn ist weder effektive Arbeit noch erfolgreiches Lernen möglich. Während des Schlafs wird die Information verarbeitet, die während des Tags bekommen wurde, sowie laufen die Wiederaufbauprozesse der Ressourcen des Nervensystems. Aber hohe geistige und emotionelle Belastungen können zur Entwicklung der Schlafstörungen führen und Sie können einfach nicht rechtzeitig einschlafen. Und es ist so schwer, morgens zu erwachen. Gibt es einen Ausgang aus diesem ewigen Kreis?

Das moderne Leben fordert immer mehr Zeit, man will doch alles schaffen und es ist praktisch unmöglich, ein gesundes geregeltes Leben zu führen. Der Mangel an vollwertiger Erholung kann immerhin im Ergebnis zu ziemlich ernsten Gesundheitsproblemen führen. Es ist Ihrer möglichstes, sich selbst und Ihren Kindern zu helfen, den vollwertigen Schlaf zu erhalten.

Bringen Sie die Belastung während einer Woche zur Ausgleichung

Das menschliche Leben ist in unserer Zeit mit verschiedenartigen Ereignissen und Aufgaben manchmal zu viel gesättigt. Außer Hauptarbeit oder Lernen muss man Zeit sowohl für Erholung, Aktivitäten mit Kindern als auch für Privatleben und Selbstentwicklung einplanen. Es ist gut, wenn es Ihnen klappt, das alles zu schaffen, behalten Sie aber im Auge, dass ähnliche Belastungen auf abendliches Einschlafen sowie auf Schlafqualität nachteilig wirken können.

Dies betrifft in großem Maße auch Kinder. Sie besuchen oft außer Grundschulunterricht auch Nachhilfeunterricht. Es ist nützlich, das Talent in einer Musikschule zu entwickeln oder einen vertieften Sprachunterricht zu haben, an Sportleistungen fleißig zu arbeiten. Aber ein solcher Beschäftigungsgrad erhöht bedeutend die Belastung auf das ohnehin nicht bis zum Ende standfeste Nervensystem des Schulkinds.

Versuchen Sie Ihren Zeitplan und den Zeitplan der Kinder so anzupassen, dass die Belastung während der ganzen Woche etwa zur Ausgleichung gebracht wird. Es ist besser, wenn die Tage, an denen das Kind einen Nachhilfeunterricht hat, nicht mit den anstrengendsten Schultagen zusammenfallen. Es ist auch besser, Hausaufgaben in mehreren Stufen zu machen. Lassen Sie für sich selbst wenigstens einen freien Tag, das ist der Tag, der von wichtigen und zeitraubenden Sachen sowie von Stunden frei ist. Lassen Sie sich und das Kind eine Erholung. Man kann den freien Tag auch im Freien aktiv verbringen, besonders wenn Sie am Arbeiten eine bewegungsarme Lebensweise haben.

Es ist auch zu bemerken, dass Ärzte es nicht empfehlen, irgendwelche andere Kinderaktivitäten in den ersten zwei bis drei Schuljahren mit der Schule zu verbinden.

Was treiben Sie, wenn Sie in Ihren Händen ein Tablett haben?

Tablett oder Computer sind nützliche Helfer bei Arbeit und Lernen. Diese Einrichtungen ermöglichen auch es, zu spielen und in Sozialen Netzwerken zu kommunizieren. Aktivität in Sozialen Netzwerken und elektronische Spiele können wiederum aus zwei Gründen Schlafstörungen verursachen:

• sie spielen oder kommunizieren bis in die Nacht hinein, wonach der Körper es schwer einzuschlafen hat;

• das Nervensystem erregt sich zu viel und Schlafgewohnheiten kommen aus dem Konzept.

Die beiden Gründe üben oft eine Wirkung gleichzeitig aus. Man muss in diesem Fall die beim Spielen verbrachte Zeit besonders gegen die Nacht vor dem Schlafengehen beschränken. Ersetzen Sie das Sitzen mit dem Tablett durch etwas Interessantes.

Seien Sie für das Kind ein positives Vorbild. Sovielmal Sie aufzuklären und zu überzeugen versuchten, hört das Kind keine Worte, wenn es sieht, dass die Eltern auch für Spiele und Soziale Netzwerke begeistert sind.

Organisieren Sie ein richtiges Ernährungsregime

Das einfache Gabelfrühstück muss immer sein, das Kind muss auch in der Schule ausgeglichenen Lunch und Mittagessen haben. Wenn Mittagessen in der Schule organisiert werden, so schadet es nicht, einen zusätzlichen Imbiss mitzunehmen. Mögen Sie auch immer süße Früchte, Gebäck oder nützliche Snacks mithaben, das ist etwas, was eine schnelle energetische Nachspeisung gibt. Es ist auch wichtig, den Grundteil des Mittagessens eiweißreich zu haben, weil die vollwertige Arbeit des Nervensystems eine ständige Nachspeisung mit Aminosäuren braucht.

Die letzte Mahlzeit muss nicht zu spät sein. Wenn Sie um 22:00 Uhr zu Bett gehen wollen, so muss man nicht später als um 20:00 Uhr zu Abend essen. Wenn man sich sehr wünscht, etwas vor dem Schlafengehen in den Magen zu bekommen, kann man etwas Leichtes essen – ein Glas Milch, Kefir trinken oder Gebäck mit Kräutertee (zum Beispiel Pfefferminztee), Backapfel essen. Glukose gerät ins Blut schnell und stillt den Hunger.

Glyzin bringt den Schlaf bei hohen Belastungen in geregelte Bahnen

Es ist an den Schutz des Nervensystems komplex heranzugehen. Man muss es außer Regime und Diät bei Schlafstörungen zusätzlich unterstützen.

Das Gehirn braucht die Aminosäuren, die für alle Gewebe des Körpers Bausubstanzen sind, besonders brennend, weil die Aktivität der Stoffwechselvorgänge hier am höchsten ist. Glyzin ist Aminosäure, die sich im Gehirngewebe bilden kann, das Nervensystem vor Überlastungen schützt, beruhigende Wirkung ausübt, die Strukturkomponente von Nervengewebe ist. Aber bei hohen psychoemotionalen Belastungen steigt der Bedarf an Glyzin zehnmal und selbsterzeugte Aminosäure erweist sich als nicht genug. Dies führt zu Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörung, Verschlechterung des Gefühlszustands, Schlafstörungen.

Aminosäure Glyzin existiert heute auch in Form von Tabletten. Bidicin hat keine Altersbeschränkungen, weil es eine Komponente mit körperähnlicher Struktur ist. Zur Vorbeugung und Heilung der Schlafstörungen wird die regel- und kurmäßige Einnahme von Bidicin empfohlen.

sleep, stress

Send this to a friend